Kurse/Workshops

(Kommentare: 0)

Kunstzentrum Bosener Mühle - Rakubrand mit Holz und Gas Feuerung 

Raku-Vorführung

Kunstzentrum Bosener Mühle - Rakubrand mit Holz und Gas Feuerung 

Was Sie erwartet

In diesem Kurs lernen Sie grundlegende Techniken des Brennens kennen, wir brennen im Niedrigbrennverfahren des Rakubrandes bis 950 °C mit Holz- und Gasfeuerung.

Wir werden sowohl theoretisch wie praktisch auf verschiedene Schwerpunkte eingehen, um einen kompletten Brand durchzuführen. Glasur-Rohstoffe, Raku-Massen, Dekor -Techniken, Sicherheitsmaßnahmen.

Die Techniken von Verlorene Engobe, Kupfermatt, Ob-Vara, Rosshaar-Raku und Terra Sigillata.
Dann folgt das Einsetzen der Ware für die Raku-Tonne, Befeuerung mit Gas/Holz und schließlich das Öffnen des Brandes, Einfüllen der Ware in die Räuchertöpfe.

Dann erfolgen weitere Brände und schließlich die Reinigung der Werke und Bewertung der Brennergebnisse.

Der Bau eines Raku-Ofens ist nicht schwer und kann auf Wunsch besprochen werden.

 

Was Sie benötigen

Max. 5 geschrühte Werke (Ideal ist eine Rakumasse mit ca. 40% Schamotte und geschrüht bei 930-980°C mit ca. 20 min. Haltezeit).
Feinstaub- oder noch besser eine Gasmaske wegen den Rauchgasen und Dämpfen
Behälter, Werkzeuge wie Schöpfkelle, Pinsel...
Natürlich ist es möglich eigene Glasuren mitzubringen

Ansonsten gute Laune, Experimentierfreudigkeit und sonniges Wetter.

 

Beginn:
23. Sep 2021
Ende:
26. Sep 2021
zuletzt aktualisiert:
25. Nov 2020
Kurs-Nr.:
49-21 Ausgebucht!
Preis:
315,00 EUR
Ort:
Bertold Josef Zavaczki

 

 

 

 
 
 
 
1. Offenes Atelier
Workshops für Erwachsene

 

Liebe Keramikfreunde und Freundinnen,

in geselliger Runde kann unter fachkundiger Anleitung an eigenen Werken gearbeitet werden. Ich biete Unterstützung und berate zu Fragen rund um Techniken, Masse und Glasur.

Ihr könnt gerne Wünsche äußern!

&

Ich freue mich auf eine kreative Atmosphäre!

Termin:           Mittwochs (Bitte um ANmeldung)
Zeit:                20:00 Uhr - 22:00 Uhr 
Teilnehmer:    4-6 Personen
Kosten:           pro Abend 15,-€, zzgl. Brennkosten

 
 
 
 
2. Drehen an der Töpferscheibe (Anfänger)
Workshops für Erwachsene
  1. Drehen an der Töpferscheibe (Anfänger)

 

Sie möchten Ihr Talent an der Drehscheibe ausprobieren oder weiterentwickeln?

Sich auf die Konzentration an der Scheibe einlassen, Impulse des Tons aufnehmen und Handhaltung und formende Bewegungen perfektionieren.

Am ersten Tag werden wir uns mit den Tonmassen auseinandersetzen und anschließend werden wir drehen bis zum Durchdrehen an der Scheibe. Tonaufbereiten, Zentrieren, Zylinder, Schalen oder weitere Gefäßobjekte drehen.

Am zweiten Tag werden die Werke mit einer Modellierschlinge abgedreht und montiert - z.B. Henkel und Füße.

Auf Wunsch kann dekoriert werden mit Engoben (Tonschlicker gefärbt mit Oxiden oder Farbkörpern) oder verziert mit Modellierhölzern.

Bitte kommt an allen Tagen in alter Kleidung  zum Töpfer Workshop und bringt eventuell noch eine Schürze mit. (Ich habe noch einige Schürzen.)

Meldet euch gerne, wenn ihr noch Fragen habt!

Termin:            Am 31.10.+1.11.2020                                             

Zeit:                  am Sa. von 11:00 bis 18:00 Uhr

                        am So. von 11:00 bis 17:00 Uhr

Teilnehmer:   3 Personen

Kosten:  185,-€/Person

 

 
 
 
 
 
 
3. Drehen an der Töpferscheibe mit fernöstlichem Flair (Mit Vorkenntnissen!)
Workshops für Erwachsene

 Drehen an der Töpferscheibe mit fernöstlichem Flair (Mit Vorkenntnissen!)

 

Sie möchten Ihre Technik an der Drehscheibe weiterentwickeln und variieren?

An Höhe gewinnen, dünner drehen und die Statik des Drehens verstehen.

Wir werden Tonmassen und Möglichkeiten der Vorbereitung kennen lernen, anschließend werden wir drehen bis zum Durchdrehen an der Scheibe. Tonaufbereiten, Schalen, Teekannen, Doppelwand- oder weitere Gefäßobjekte drehen.

Koreanische Drehtechniken werden gezeigt und ihre Einsatzmöglichkeiten demonstriert.

Am zweiten Tag werden die Werke mit einer Modellierschlinge abgedreht und montiert - z.B. Henkel und Füße, Deckel und Tüllen.

Es kann dekoriert oder verziert werden. Dazu werden wir uns mit der Puncheon-Technik beschäftigen.

Zur Verkostung steht koreanischer Grün- oder Matcha Tee bereit!

 

Termin:            Am 14.11 +15.11.2020                                           

Zeit:                  am Sa. von 11:00 bis 18:00 Uhr

                        am So. von 11:00 bis 17:00 Uhr

Teilnehmer:   3 Personen

 
 
4. Aufbau und Oberflächengestaltung - Techniken zum sicheren Aufbau
Workshops für Erwachsene

Es kann in diesem Kurs mit gedrehten Tonringen, Wulsttechnik oder vorgefertigten Platten (z.B. gestempelte oder texturierte Platten) gearbeitet werden. Diese können kombiniert und vernäht beziehungsweise zusammenmontiert werden.

Während des Aufbauens werden mit einem Hilfswerkzeug z.B. aus Gips, Holz, geschrühter Keramik oder Stein die Wände verdichtet. Dadurch bekommen die Werke einen dünnwandigen Scherben und vor allem mehr Stabilität, um Risse zu vermeiden.

Während des Verdichtens  können zudem verschiedene Strukturen entstehen.

Zur weiteren Gestaltung der Oberflächen werde ich verschiedene Techniken vorführen: Stempelverfahren, Ritztechnik und Sgrafitto, Schablonentechnik und "Red und Kniebis". Die Werke können mit Engoben oder und Oxiden bemalt werden.

Dazu gibt es Informationen zu den technologischen Eigenschaften.

Auf Wunsch können die Arbeiten in der Werkstatt gebrannt werden.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber ein bisschen Interesse, gute Laune und Experimentierfreude.

 

Termin:  am 10. und 11. Oktober 2020 (oder nach Vereinbarung)
Zeit:      Sa. 11:00 Uhr - 18:00 Uhr, So. 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Teilnehmer:  4-6 Personen
Kosten:         pro Person 185,-€, zzgl. Brennkosten

Der Kurs kann nur ab 3 Kursteilnehmern stattfinden!

 
 
5. Einzelunterricht
Workshops für Erwachsene

 

Individuelle Betreuung bei einzelnen Arbeitsschritten: Aufbautechniken, plastisches Gestalten, Oberflächengestaltung, Drehen an der Töpferscheibe.

 

Termin:     Nach Vereinbarung
Kosten:     45,-€/h, zzgl. Brennkosten
 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

 
6. Steinzeug- und Rakubrand mit Holz und Gas Feuerung

Raku-Vorführung

1. Steinzeug- und Rakubrand mit Holz und Gas Feuerung

In diesem Kurs lernen Sie zwei grundlegende Techniken des Brennens kennen. Ein Niedrigbrennverfahren:  den Rakubrand (bis 950 °C) und ein Hochbrandverfahren (bis 1300°C) für Steinzeug mit Holz- und Gasfeuerung.

Am Samstag beginnen wir ab 11 Uhr mit Glasieren (Raku: Naked-Raku, Kupfermatt, Rosshaar-Raku und Terra Sigillata / Steinzeugbrand: asiatische Effektglasuren: Seladon, Chino, Kupferrot, Tenmoku und selbstgesiebte Ascheglasur)  und Ofen beschicken.

Arbeiten aus dem "Salon der Keramik" sind bereits geschrüht und können nun glasiert und glatt gebrannt werden für den Raku- und  Steinzeugbrand.

Am Sonntag wird gemeinsam mit dem Raku-Brand begonnen: Einsetzen der Ware für die Raku- Tonne, Befeuerung mit Gas/Holz und schließlich das Öffnen des Brandes und Einfüllen der Ware in die Räuchertöpfe.

Parallel wird der Steinzeug-Brand gefeuert.

Aufgrund der langen Brenndauer muss ich den Steinzeugbrand schon sehr früh Sonntagmorgens anstellen. Da die wichtigste Brennphase bei über 900 ° C beginnt, kann ich trotzdem demonstrieren, worauf bei der Brennführung zu achten ist. (Anlegen eines Brennprotokolls, unterschiedlicher Temperaturanstieg, Planung des Salz-und Sodaanfluges und Einspritzen der Salz-Sodalösung)

Zum Schluss werden die Raku-Öfen ausgeräumt und die Ergebnisse bewertet. Der Steinzeug-Brand wird erst Dienstag oder Mittwochabends beim Offenen Atelier geöffnet, wegen der langen Abkühlphase; Ihr müsst also nochmal bei mir vorbeischauen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber ein bisschen Interesse und gute Laune.

Termin:              am 29. und 30. Juni 2019

Zeit:                      am Sa. von 11:00 bis 18:00 Uhr

                             am So. von 11:00 bis 17:00 Uhr
Teilnehmer:         4-8 Personen
Kosten  pro Person: 185,-€, zzgl. Brennkosten

Der Kurs findet nur statt wenn sich mindestens 3. Teilnehmer anmelden!

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben